Leitzins überraschend durch EZB gesenkt – Kredite werden billiger

Kaum hat die EZB einen neuen Präsidenten (Mario Draghi),werden die Finanzanalysten mit völlig neuen Vorgehensweisen konfrontiert. Direkt bei der ersten Versammlung des Rates der Europäischen Zentralbank wurde der Leitzins unter Führung des Italieners nach unten angepasst. Somit ist der Leitzins nur noch bei 1,25 Prozent. Die Finanzanalysten sind deshalb überrascht, weil die aktuelle Inflation sogar über dem als stabil betrachteten Wert von 2% liegt und eigentlich eine Zinssteigerung zur Reduzierung der Inflation nötig wäre. Durch die Leitzins-Senkung sollen jedoch Investitionen angekurbelt werden um die schlechtgeredete Europäische Wirtschaft wachsen zu lassen. Denn trotz ständiger Rekordgewinne verschiedener Unternehmen, bekommen vor allem kleinere Firmen von den Banken oft keine Kredite, weil die Geldhäuser sich mit oft sehr riskanten, glücksspielähnlichen Investitionen verspekuliert haben.
Weil die Banken nun sehr verunsichert sind und auch im solidesten Geschäft plötzlich ein Risiko für “ihr” Kapital sehen, mangels Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, wird hier noch einmal von der EZB entgegengekommen um die Risiken für die Banken zu reduzieren.
Ein möglicher Vorteil für Kreditnehmer könnten weitergegebene Kostensenkungen für Kredite sein. Bereits letztes Jahr war es dadurch möglich zu geringen Zinsen Immobilien zu erwerben und diese sogar bis zu 100% zu finanzieren ohne um die Existenz fürchten zu müssen.

Informieren Sie sich bei Kreditvermittlern über günstige Kreditangebote um ebenfalls vom gesunkenen Leitzins zu profitieren. Die Annahmerichtlinien der Partnerbanken sind oft etwas lockerer und somit stehen die Chancen gut doch noch einen günstigen Kredit zu bekommen.

Be Sociable, Share!

6 Gedanken über “Leitzins überraschend durch EZB gesenkt – Kredite werden billiger

  1. Harald

    Wir haben Inflationsraten von 2 bis 3 Prozent, aber was macht der neue Präsident der EZB, er senkt die Zinsen. Naja es ist ja Italiener, also aus dem Land, welches mit Geld eh nicht umgehen kann. Wieder zeigt es sich, dass wir unsere harte DM gegen eine Weichwährung eingetauscht haben. Wir Deutschen lernen nie aus. Schade, die nächste Währungsreform steht wieder vor der Tür.

  2. Pingback: Blog - start-trading.de

  3. Pingback: Tagesgeld.de

  4. Pingback: Finanznachrichten.info

  5. Pingback: Leitzinssenkung durch Tagesgeld mit Garantiezins abfedern